Heimspieltag der Damen


Nov 3, 2018
[== php ==]

Spannende Spiele in strömendem Regen

Am vergangenen Wochenende stellte sich die SG Passau/Ingolstadt gleich zwei Gegnern auf heimischem Rasen.

Auf der Sportanlage der Veste Oberhaus wurden die Mannschaften der SG Bayreuth/Regensburg und München C empfangen. Das Wetter spielte leider nicht zu unseren Gunsten und so begann das erste Spiel um 11 Uhr bei denkbar schlechtem Wetter. Trotzdem waren einige Fans dabei, die den Umständen trotzten und die Teams anfeuerten.

Im ersten Quarter gegen Bayreuth/Regensburg mussten wir uns erst einmal sortieren und leider drei Tore einstecken, wir blieben jedoch an unseren Gegenspielerinnen dran und konnten verhindern, dass der Vorsprung größer wurde. Im zweiten und dritten Quarter stand die Defense sicherer, die Transition gelang besser und wir konnten uns einige Bälle direkt beim Draw erobern. Damit ließen wir insgesamt nur 3 Tore zu und konnten selbst zwei Treffer erzielen. In der 20. Minute gelang der #21 Johanna Dombroswki der lang ersehnte Anschlusstreffer und in der 34. Minuten konnte #16 Laura Roth ein weiteres Tor schießen. Damit stand es zum 4. Quarter 6:2. Leider schafften es die Mädels der SG Passau/Ingolstadt nicht an diese guten Quarter anzuknüpfen und wir mussten 5 weitere Tore einstecken. Kurz vor Schluss konnte aber #16 Roth ein weiteres Tor erzielen. Damit mussten wir uns gegen die Mädels aus Bayreuth/Regensburg leider mit einem 11:3 geschlagen geben. Trotz dieser am Ende doch recht hohen Niederlage, war es ein sehr spannendes und stark umkämpftes Spiel, in dem unsere Damen mit schönen Spielzügen zeigen konnten, dass sie auf einem sehr guten Weg sind!

Nach dem ersten Spiel hieß es erst einmal Aufwärmen und Kräfte tanken bis es um 15:30 gegen München C ging. In diesem Spiel konnte das erste Tor bereits nach 30 Sekunden erzielt werden- #14 Carla Wesch stand nach sehr schöner Transition frei vor dem gegnerischen Goalie und konnte ihr erstes Tor in der Liga verwandeln. Glückwunsch! Nach drei Minuten ein weiteres Tor für unsere SG durch #11 Balbuena. Es gab noch weitere sehr schöne Chancen, aber der gegnerische Goalie konnte einige gute Aktionen verhindern, weshalb es zum 2. Quarter nur 2:1 stand. Unsere Mädels blieben aber am Ball und durch Tore von #23 Helms und erneut der #11 Balbuena konnten der  Vorsprung  weiter ausgebaut werden. Im dritten Quarter kamen #16 Roth, #23 Helms zum Torschuss und #11 Balbuena konnte mit einem Hattrick zu einem 7:3 erhöhen. Das vierte und letzte Quarter wurde noch einmal spannend, so stand es kurzzeitig 7:5 und die Gegner witterten eine Chance. Jedoch ließen sich die Mädels der SG Passau/Ingolstadt diesen Sieg nicht mehr nehmen und die Tore von #2 Lenz, #11 Balbuena und #5 Osiander machten den Sieg komplett.

Mit einem Endstand von 10:5 konnte endlich wieder ein Sieg auf heimischem Rasen verbucht werden! Danke an unseren Goalie #1 Friederike Möser, die mit fantastischen Paraden super gehalten hat.

Am 4.11 geht es gegen die gleichen Teams noch einmal in München ran, um 12 Uhr und 14:30 Uhr.  Danach bestreiten die Passauer Herren um 16 Uhr ebenfalls ein Spiel gegen München B.

-Anna Schwarz-